Haben Sie das Gefühl, nicht von Ihrem Normalsein zu profitieren? Haben Sie es satt, dass sich Politik und Medien immer nur mit den Problemen von Minderheiten beschäftigen? Sind Sie auf der Suche nach einer beruflichen Veränderung?

Werden Sie noch heute Rechtspopulist!

Dazu müssen Sie nicht in teure Ausbildungscamps nach Russland oder Sachsen reisen. Sie können das Populisten-Handwerk auch ganz bequem und spielerisch im heimischem Wohnzimmer erlernen: Vom Sesselpupser zum Opinion-Leader in nur 60 Minuten!


Lernen von den Profis

Am Beispiel von 150 manipulativen Meinungen zeichnen 30 Experten ein Zerrbild der Gesellschaft in den verführerischsten Brauntönen. Und das können Sie auch! Achten Sie genau auf die Wortwahl und Themensetzung der Aussagen! Sie bilden eine wertvolle Grundlage für Ihre Karriere.

Das Bullshit Quiz vermittelt Ihnen folgende Schlüsselqualifikationen:

  • Feindbilder erkennen
    Die goldene Regel des Populismus lautet: Schuld sind immer die Anderen! Die Anderen sind anders als alle Anderen und diese Andersartigkeit gefährdet die Gesellschaft. Minderheiten eignen sich deshalb hervorragend als Andere.
  • Opfer benennen
    Die schweigende Mehrheit der Bevölkerung wird bedroht. Doch sie weiß nicht, dass sie bedroht wird, bis man es ihr sagt.
  • Fronten trennen
    Die eigene Meinung steht unter dem Schutz der Meinungsfreiheit. Die Meinung der Anderen ist ein Angriff auf die Meinungsfreiheit. Ätsch!

Die Ausbildung zum Rechtspopulisten findet in kleinen Lerngruppen mit 3 bis 5 Teilnehmern statt. Ihre Abschlussprüfung absolvieren Sie am mitgelieferten Wortbaukasten: Mit einer zufälligen Auswahl aus 200 Reizwörtern improvisieren Sie Ihr populistisches Meisterstück.

Werden Sie aktiv!

Leisten Sie noch heute Ihren Beitrag für die zerrüttete Gesellschaft von morgen! Als ausgebildeter Rechtspopulist stehen Ihnen alle Türen offen. Egal ob Sie Ihre eigene Partei gründen, Bestsellerautor werden oder eine Protestbewegung ins Leben rufen: Reißen Sie die Debatte an sich, treiben Sie die Medien vor sich her, geben Sie den Ton an!

Die Stimme der Vernunft spricht leise. SPRECHEN SIE LAUT!


„Manchmal hilft wirklich nur noch schwarzer Humor.“
Queer.de

„Statt sich beim Abendbrot über Politik zu streiten, kann man mit dem Bullshit Quiz versuchen, Menschen spielend für regressive und rechte Parolen zu sensibilisieren. Ganz abgesehen von dieser politischen Dimension macht das Spiel einfach unwahrscheinlich viel Spaß.“
VICE

„Ein Abbild der Wirrnis von Pegida, Montagsdemos, Männerrechtlern, Impfgegnern und Chemtrail-Warnern. “
Jungle World

„Das Spiel ist was für Erwachsene mit ausgeprägtem Sinn für schwarzen Humor.“
Tric Trac

„Mit verheerenden Aussagen aus mehr als konservativen Richtungen zeigen die Entwickler ein frappierend deutliches Bild vom Baukasten-Denken, das die gesellschaftliche Debatte bestimmt.“
Veggie Journal

„Das Bullshit Quiz macht einen geradezu teuflischen Spaß.“
Leipziger Volkszeitung

„Dieses Spiel gefährdet die geistige Unbedarftheit besorgter Bürger.“
Storch Heinar / Endstation Rechts

„Im Spiel geht es darum, die Zitate ihren Urhebern zuzuordnen und anhand von Spielkarten mit Schlagwörtern wie etwa „schwul“, „Gender“, „Asyl“ oder „Scharia“ selbst populistische Äußerungen zu formulieren – so politisch unkorrekt wie möglich. Das ist zuweilen derb, zuweilen böse – und ein großer Spaß.“
Mitteldeutsche Zeitung

„Das Projekt hat einen wichtigen Hintergedanken: Glaubt nicht jeden Stuss, den man euch auftischt!“
Dressed Like Machines

„Das Bullshit Quiz erfordert ein feines Händchen für Populismus. Das ist nicht nur satirisch, sondern bringt auch richtig Laune.“
Schlecky Silberstein